Freiheit sucht Gleichgesinnte
Für Sie im Landtag, Björn Försterling

Herzlich Willkommen

auf der Portal-Seite der liberalen Verbände im Landkreis Wolfenbüttel.

Hier ist Ihr Einstiegspunkt zu allen Informationen über die FDP und die Jungen Liberalen. Die Seiten der einzelnen Verbände finden Sie hier.

Sie können den direkten Kontakt zur FDP herstellen, Presseberichte und aktuelle Themen abrufen, sowie Veranstaltungshinweise ansehen.

Viel Spaß beim Surfen wünscht Ihnen

Björn Försterling
Kreisvorsitzender der FDP Wolfenbüttel

Liberale Nachrichten aus Wolfenbüttel

• Mittwoch, 10. Mai 2017 von Kreisverband, Björn Försterling, MdL
Inklusion - Björn Försterling: Sieben Mal mehr Schüler, aber nur doppelt so viel Geld – Inklusion auf Sparflamme belastet Lehrer, Eltern und Schüler

Hannover. Der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, fordert, die Inklusion in Niedersachsen endlich mit einem fähigen Konzept und ausreichenden Mitteln auszustatten. „Die heute von Ministerin Heiligenstadt präsentierten Zahlen zeigen deutlich, wie schlecht es um die Inklusion in Niedersachsen steht. Während sich die Zahl der inklusiven Schüler versiebenfacht hat, sind die Finanzmittel nur verdoppelt worden. Es steht also dramatisch weniger Geld und somit auch Ausstattung...Weiterlesen...

• Freitag, 5. Mai 2017 von Björn Försterling, MdL, Kreisverband
IGS Schöppenstedt - FDP-Kreistagsfraktion: "Ministerin rechnet für Landrätin die Zahlen schön"

Kreis Wolfenbüttel. Die Kreistagsfraktion der FDP zeigt sich irritiert über die erfolgte Genehmigung der IGS in Schöppenstedt. „Anscheinend wurde in der Nacht noch ein Schüler aufgetrieben und andere Schüler haben plötzlich einen sonderpädagogischen Förderbedarf erhalten. Das ist schon merkwürdig“, stellt der Fraktionsvorsitzende Björn Försterling fest.  Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf können bei der Klassenbildung doppelt gezählt werden. Von dieser Doppelzählung wird...Weiterlesen...

• Donnerstag, 4. Mai 2017 von Björn Försterling, MdL
Zukunftstag in der FDP-Landtagsfraktion: Von Wölfen, Müll und Lehrermangel

Wolfenbüttel/Hannover. Sie haben über Wölfe, Bildung und Umweltschutz diskutiert, haben Abgeordnete interviewt und Pressemitteilungen geschrieben: Beim Zukunftstag im Niedersächsischen Landtag konnten eine Schülerin und drei Schüler aus dem Kreis Wolfenbüttel selbst erfahren, wie Politik gemacht wird. Enja Bothe, Till Phillip Alsleben, Tom Schwarz und Filip Möbius waren zu Besuch in der FDP-Landtagsfraktion. In Gruppen beschäftigten sich die insgesamt 60 Schüler mit Anträgen, die sie hinterher...Weiterlesen...

• Freitag, 7. April 2017 von Kreisverband, Stadtverband
Angelika von Selasinsky für 25 Jahre FDP-Mitgliedschaft geehrt

Wolfenbüttel. Als Angelika von Selasinsky in die FDP eingetreten ist, war Klaus Kinkel Bundesaußenminister. Für 25 Jahre Mitgliedschaft bekam die Wolfenbüttelerin vor kurzem die Theodor Heuss-Medaille in Silber verliehen. Der FDP-Kreisvorsitzende Björn Försterling ehrte die 69-Jährige für ihr langjähriges Engagement.  „Mit Angelika von Selasinsky hat die Wolfenbütteler Stadt- und Kreis-FDP eine Mitstreiterin, die seit zweieinhalb Jahrzehnten aktiv am Parteigeschehen teilnimmt“, sagt er....Weiterlesen...

• Freitag, 31. März 2017 von Kreisverband, Stadtverband, Junge Liberale, Björn Försterling, MdL
FDP Wolfenbüttel beim Landesparteitag: Von Naturschutz, Wasserschutz und Busfahrten für Schüler

Wolfenbüttel/Braunschweig. Beim Landesparteitag der FDP Niedersachsen war auch der Kreisverband Wolfenbüttel mit drei Delegierten vertreten. Pierre Balder, Björn Försterling und Gunda Reichenbach sowie als Gast Max Weitemeier vertraten die Wolfenbütteler FDP am vergangenen Wochenende in Braunschweig.  Die Bandbreite der Themen, mit denen es die Delegierten zu tun hatten, reichte von neuen Ideen zu Jagd und Naturschutz über Protest gegen den rot-grünen Entwurf zum Wasserschutzgesetz bis...Weiterlesen...

• Freitag, 31. März 2017 von Björn Försterling, MdL, Kreisverband
Bildungspolitik - Björn Försterling: Kommunen brauchen Planungssicherheit beim Krippenausbau – Ministerpräsident muss Frauke Heiligenstadt einfangen

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der Freien Demokraten im Niedersächsischen Landtag, Björn Försterling, verlangt den Fortbestand der bisherigen Fördersätze im Krippenausbau: „Der Ministerpräsident muss den verrückten Plan der Kultusministerin, die Ausbauförderung von Krippenplätzen trotz gestiegener Geburtenrate zu drosseln, stoppen und Frau Heiligenstadt einfangen. Die Kommunen müssen in dieser Frage der Landesregierung vertrauen können. Sie haben zahlreich investiert, gebaut und die...Weiterlesen...

• Freitag, 24. März 2017 von Stadtverband
Jahreshauptversammlung der Stadt-FDP: Liberale diskutierten über städtischen Haushalt

Wolfenbüttel. Der FDP-Stadtverband hat Teile seines Vorstands neu gewählt. Da einige Vorstandsmitglieder aus verschiedenen Gründen ihre Ämter abgegeben hatten, nutzten die Freien Demokraten ihre Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag, um die Mannschaft um den Vorsitzenden Pierre Balder neu aufzustellen. Neu im Vorstand als zweiter stellvertretender Vorsitzender ist Frank Preller, Vincent Schwarz übernimmt das Schriftführeramt von Vera Steiner, die nun als Schatzmeisterin tätig ist....Weiterlesen...

• Freitag, 17. März 2017 von Björn Försterling, MdL, Kreisverband
Türkischer Wahlkampf in der Region: Försterling: „Bundesregierung muss Veranstaltungen untersagen“

Wolfenbüttel/Region. Eine Stadt nach der anderen entzieht türkischen Politikern das Auftrittsrecht. Hannover, Braunschweig, Salzgitter: auch in unserer Region haben die Verwaltungen zu entscheiden, ob sie Erdoğans Wahlkämpfern gestatten wollen, für die Verfassungsänderung in der Türkei zu werben – oder ob sie den Zorn des türkischen Präsidenten auf sich ziehen wollen. Der FDP-Landtagsabgeordnete Björn Försterling hält das für unzumutbar. „Die Kommunen werden völlig alleine gelassen. Sie müssen...Weiterlesen...

• Donnerstag, 16. März 2017 von Kreisverband, Björn Försterling, MdL
Bildungspolitik - Björn Försterling: Bildung ohne Anstrengung wird nicht funktionieren – Sitzenbleiben muss erhalten bleiben

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der Freien Demokraten im Niedersächsischen Landtag, Björn Försterling, kritisiert den Verordnungsentwurf des Niedersächsischen Kultusministeriums, der die Abschaffung des Sitzenbleibens an Oberschulen vorsieht: „Die Kultusministerin versucht anscheinend, das anspruchslose Niveau der Landesregierung auf die Schulen zu übertragen. Bildung ohne Anstrengung wird jedoch nicht funktionieren. Die Versetzung ist ein Ziel, auf das die Schüler hinarbeiten und das...Weiterlesen...

• Freitag, 10. März 2017 von Kreisverband, Björn Försterling, MdL
Personalrückgang in vielen Polizeiinspektionen – Försterling: Land muss mehr Polizeibeamte für Wolfenbüttel zur Verfügung stellen

Wolfenbüttel. Björn Försterling kritisiert die Landesregierung für den Personalabbau der vergangenen Jahre bei der Polizei: „In Wolfenbüttel ist das Personal seit dem Jahr 2013 von 125 auf 118 Personen zurückgegangen.“ Dies geht aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion hervor. „Mit dem Personalabbau sind zwangsläufig auch Einsparungen bei der Ausrüstung einhergegangen, zum Beispiel was die Menge an Einsatzfahrzeugen angeht“, sagt Försterling.  Er...Weiterlesen...

Sie sehen Artikel 1 bis 10 von 437
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>